Wieder einmal ein „Fachchinesisch“, mit dem unsere Kunden nicht viel anfangen können. Ich werde versuchen, es einfach in ein paar Sätzen zu erklären:

Der hydraulische Abgleich ist ein besonders wirksames Verfahren, um Ihre Heizungsanlage zu optimieren: Er stellt sicher, dass alle Heizkörper jederzeit mit genau der richtigen Menge an Heizwasser versorgt sind. So kann sich die Wärme gleichmäßig im Haus verteilen. Je nach Heizungsanlage profitieren Sie dabei mit bis zu 10 % Energieeinsparung und einem spürbar besseren Wohnkomfort.

Quintessenz ist die richtige Einstellung der Thermostatventile

Die Räume, die am weitesten vom Heizkessel entfernt liegen, bleiben kalt – die Zimmer in Heizkesselnähe sind dagegen überheizt. Häufig sorgen lediglich großzügig dimensionierte Heizungspumpen und höhere Vorlauftemperaturen vom Heizkessel dafür, dass es in allen Räumen gleich warm wird. Doch durch diese Überversorgung mit Heizwasser entstehen ein unnötig hoher Energieverbrauch und störende Fließgeräusche. Ein exakter hydraulischer Abgleich ist allerdings nur mit voreinstellbaren Thermostatventilen möglich. Häufig müssen diese daher im Interesse dieses Verfahrens nachgerüstet werden.

Mit dem Einbau einer hocheffizienten, geregelten Heizungspumpe können Sie zudem weitere Einsparungen erzielen.

http://www.hts-heiztechnik.at/aktionen/alpha1-umwaelzpumpe/

Pin It on Pinterest

Erzähle es weiter

Teile diesen Beitrag mit FreundInnen!